Aufgewertet: Suzuki Sondermodell SX4 city bekommt ein Plus

Suzuki SX4 city+

Längst wurde der „Urban Cross Over“ aus dem japanischen Hause als Sondermodell angeboten, nun legt der Hersteller noch einen drauf und bringt nach dem „city“ den „city+“ ins Autohaus – mit noch mehr Ausstattung!

Suzuki wertet sein Sondermodell SX4 „city“ auf und kreiert quasi den SX4 „city+“. Basierend auf der Ausstattung der Edition „city“ mit Klimaautomatik, Sitzheizung (vorn) oder Keyless-Start kommt der SX4 „city+“ zusätzlich mit Privacy Glass, elektrisch anklappbaren Außenspiegel inklusive integrierten Seitenblinkern oder CD-Player und USB-Anschluss daher.

Als Highlight des Sondermodells nennt Suzuki ein Bosch-Navigationssystem inklusive Freisprecheinrichtung dank Bluetooth, das bequem via Lenkrad (fern)gesteuert werden. Für den Sound sorgen neun Lautsprecher, außerdem verspricht Suzuki „umfangreiches Kartenmaterial“ für ganz Europa.

Suzuki SX4 city+
Sondermodell vom Sondermodell: SX4 city+ (Fotos Suzuki)

Ebenfalls neu für den Suzuki SX4 city+ ist die Außenfarbe Bison Brown Metallic, zusätzlich stehen die Metallic-Farben Cool White Pearl, Silky Silver, Galactic Grey und Cosmic Black Pearl zur Wahl; das Design der Sitzpolster und 16-Zoll-Alufelgen wurde entsprechend aktualisiert. Wie bereits der SX4 city baut der Suzuki SX4 city+ auf ein Sicherheitspaket mit sechs Airbags, ESP oder Isofix-Kindersitzbefestigung.

Allein bei der Motorenauswahl scheint der Suzuki SX4 city+ mager, zur Wahl steht ausschließlich ein 1,6-Liter-Benziner mit Frontantrieb und manueller Schaltung, der 88 kW/120 PS leistet und 185 km/h Spitze bietet. Den Preis des Sondermodells nennt Suzuki mit 17.990 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert