News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Genf: Xenatec pimpt Luxuskarosse von Maybach

Ein Karosse von Maybach ist in Deutschland das, was in England der Rolls-Royce ist, einfach purer Luxus. Das aber noch mehr geht zeigt just Tuner Xenatec auf dem Genfer Autosalon!

Auf Basis des Maybach 57 S stellt der Tuner in Genf ein Coupé vor, das speziell auf Kundenwunsch als Unikat gebaut wurde. Allein der (Matt)Lack wurde in mehreren Schichten per Hand aufgetragen, das Resultat ist ein zarter Schimmer in Messing, die Flanken erscheinen in ebenso zarter Silberfarbe. Im Fußraum findet sich Alcantara-Leder wieder, der Himmel ist aus Nappaleder inklusive Panoramadach.

Beim Motor beließ es der Tuner beim Werksmotor des Maybach 57 S, ein Zwölfzylinder mit 630 PS (463 kW), der eine Top-Speed von satten 275 Stundenkilometer verspricht. Das Unikat allerdings bleibt letzten Endes kein Unikat, mehr als 100 Modelle will Xenatec aber nicht von seiner Coupéversion des Maybach 57 S fertigen.

Allein die Einstiegsversion erfordert zudem einiges an Kleingeld, 803.250 Euro will Xenatec mindestens sehen, wobei die Preise je Ausstattung nach oben offen sind. Tatsächlich ist dazu der normale Maybach 57 S regelrecht preiswert, ist die Luxuskarosse hier doch schon ab 465.290 Euro zu haben...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 8 Gäste online.