News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Colt-Nachfolger: Mitsubishi verrät Preise für neuen Space Star

Mitsubishi Space Star

In Asien kam der kleine Japaner als Mirage bereits auf den Markt, zum Frühjahr folgt nun auch Deutschland. Quasi vorweg hat Mitsubishi die Preise seines neuen Kleinwagen verraten, welcher hierzulande als Space Star vermarktet wird!

Starten wird der inoffizielle Erbe des Mitsubishi Colt bei 8.990 Euro, zur Option stehen dem kleinen Flitzer zwei Dreizylinder-Benziner mit 52 kW/71 PS aus 1,0 Litern und 59 kW/80 PS aus 1,2 Litern. Der kleine Benziner wird mit oder ohne AS&G (Start-Stopp-System) angeboten, der zweite generell mit.

Mitsubishi Space Star
Aufgeräumt und übersichtlich: Das Cockpit des Space Star

Daneben bietet der in Tokyo 2011 erstmals als Mirage gezeigte Mitsubishi Space Star vier Ausstattungen, wovon bereits das Basismodell mit MASC/MATC (elektronische Stabilitäts und Traktionskontrolle), ABS inklusive EBD, Bremsassistent, 6-fach SRS-Airbags, Servolenkung, elektrische Fensterheber vorne, höhenverstellbares Lenkrad, umklappbare Rücksitzlehne (60:40 teilbar), Isofix-Kindersitzbefestigung, Tagfahrlicht oder Multi-Informationsdisplay ausgestattet ist.

Mitsubishi Space Star
Space Star: Zwei Motoren, vier Ausstattungen (Bilder Mitsubishi)

Die nächstbessere Version Mitsubishi Space Star Light (ab 10.990 Euro) legt AS&G, elektrisch einstellbare Außenspiegel, Heckspoiler, Drehzahlmesser, höhenverstellbare Kopfstützen hinten, manuelle Klimaanlage inklusive Pollenfilter, Radio-CD-/MP3 plus AUX-In und 4 Lautsprecher, USB-Anschluss oder Zentralverriegelung mit Fernbedienung obendrauf. Den „großen“ Benziner gibt es ab der Ausstattung Mitsubishi Space Star Shine (ab 12.990 Euro), die außerdem 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, beheizbare Außenspiegel, Privacy Glass, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor oder elektrische Scheibenheber vorn und hinten bietet.

Mitsubishi Space Star

Das Topmodell Mitsubishi Space Star Shine+ (ab 13.990 Euro) wird zusätzlich mit SD-Navigationssystem, Bluetooth®-Freisprecheinrichtung, Leder-Lenkrad und Leder-Schaltknauf, Nebelscheinwerfer und Smart-Key-System mit Startknopf ausgestattet. Die Motoren schlucken laut Hersteller 4,0 beziehungsweise 4,3 l/100 km, was einer CO2-Emission von 92 oder 100 g/km entspricht. Offizieller Marktstart für den Space Star, dessen Europaversion Ende 2012 auf dem Pariser Autosalon gezeigt wurde, ist das Kirschblütenfest am 13./14. April 2013.

Mitsubishi Space Star

Mitsubishi Space Star

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 13 Gäste online.