News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Vauxhall Astra

Auf Basis des Astra der deutschen Konzernschwester Opel stellt Vauxhall „sein“ Kompaktmodell, wobei der Vauxhall Astra allein für den britischen Markt bestimmt ist - ansonsten wird der Astra in Europa unter dem Opel-Logo vertrieben.

Kurios: Während der Astra bei Opel bis zur fünften Generation als Kadett und erst ab der sechsten Generation in 1991 als Astra vermarktet wird, hieß der Astra bei den englischen Konzernschwester quasi schon immer Astra. Der erste Vauxhall Astra entstand jedoch erst 1980...

Vauxhall Astra: Besser spät als nie

Benannt sind die einzelnen Astra-Generationen beim englischen GM-Ableger Vauxhall mit „Mark #“ oder dem Kürzel „Mk#“, womit der erste Vauxhall Astra von 1980 bis 1984 der Astra Mk1 war, der wiederum auf dem Kadett D von 1979 bis 1984 basierte. Ergo kam der Vauxhall Astra ein Jahr nach dem Opel Kadett D auf den (britischen) Markt, wobei der Astra Mk1 das erste Vauxhall-Modell mit einem Frontantrieb war.

Vor allen bei den Motoren konnte der Vauxhall Astra glänzen, speziell mit der 1,8-Liter-Maschine im Astra GTE, der den Aggregaten aus Ford Fiesta XR3 oder VW Golf GTI durchaus ebenbürtig war. Angeboten wurde der erste Vauxhall Astra in drei Versionen: Hatchback (Schrägheck), Salon (Limousine) und Estate (Kombi).

Astra auf englisch: Mk2 bis Mk4

1984 bis 1991 folgte der Vauxhall Astra Mk2 auf Basis des Opel Kadett E (1984 bis 1993), dessen Design zwar neu war, weiterhin aber die Motoren vom Mk1 nutzte. Aus dem Stufenheckmodell wurde der Vauxhall Belmont, was später andere Hersteller kopierten, etwa mit dem Ford Orion (Escort) als Vorgänger der heutigen Focus oder dem VW Jetta als Golf-Ableger.

1991 bis 1998 kam der Vauxhall Astra Mk3 in den Handel, der nun auch bei der deutschen Schwester als Opel Astra (F) vermarktet wurde. Der Vauxhall Astra Mk3 wurde als Drei- und Fünftürer mit Schrägheck, Limousine, Kombi und Cabrio verkauft. Mit dem Mk4 wurde 1998 bis 2004 schließlich der vierte Vauxhall Astra auf Basis des Opel Astra G verkauft, der im Handling ebenso verbessert war wie in der Sicherheit, vier Sterne im Euro NCAP-Crashtest waren damals Topwerte.

Vauxhall Astra: Mk5 und Mk6

Der Vauxhall Astra Mk5 von 2004 bis 2009 war schließlich nichts anderes als der Opel Astra H, zuerst als Fünftürer mit Schrägheck, ab Ende 2004 als Kombi und sportlicher Dreitürer, den Vauxhall als Astra Sport Hatch anpreist. Jener Vauxhall Astra Sport Hatch wurde gar mit einer Panorama-Windschutzscheibe angeboten, die weit ins Dach hineinreichte - damals einzigartig

Dezember 2009 folgte mit dem Vauxhall Astra Mk6 auf Basis des Opel Astra J die sechste Astra-Version mit Vauxhall-Logo, wobei das Design vom Vauxhall Insignia respektive dem Opel Insignia beeinflusst wurde. Obwohl der neue Astra teurer als die alte Generation ist, war der Vauxhall Astra in 2010 mit über 10.000 verkauften Modellen erfolgreicher als sein großer Rivale Ford Focus...

Astra in GB: Vom E-Modell bis zur Polizei

Selbst eine E-Version hatte Vauxhall von „seinem“ Astra bereits auf die Räder gestellt, die immerhin 70 Meilen (110 km/h) schnell war und einen Reichweite von rund 100 Meilen (160 km) bot. Auch die britische Polizei fährt gern Vauxhall Astra, wobei der Astra traditionell populär im Vereinigten Königreich erscheint.

Schon der Mk1 war ein Verkaufshit und wurde prompt die Nummer zwei im Königreich, kam allerdings nicht an den Spitzenreiter Ford Escort heran. Mit den folgenden Generationen war es das gleiche, mit dem aktuellen Astra Mk6 versucht sich der Hersteller neben Modellen wie Vauxhall Ampera und Chevrolet Volt sogar im Hybrid-Segment, 2011/2012 sollen die ersten Modelle in Serie gehen. Erstmals konnte der Vauxhall Astra außerdem den Ford Focus schlagen, wurde aber trotzdem nur Zweiter hinter dem kleinen Ford Fiesta.

Bis März 2009 waren schließlich 2,5 Millionen Modelle des Vauxhall Astra verkauft, womit der Kompakte die Nummer vier in den britischen Verkaufscharts ist. Selbst einen Astravan offeriert Vauxhall - neben Vauxhall Corsavan, Vauxhall Combo, Vauxhall Vivaro, Vauxhall Agila, Vauxhall Meriva und schließlich Vauxhall Zafira...

Werbung

Girokonto für null Euro

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 3 Gäste online.