News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Mitsubishi Outlander

Mit dem Modell Outlander stellt die Mitsubishi Motors Corporation seit 2001 einen kompakten SUV auf die Räder, der seit 2006 in zweiter Generation gebaut wird. Produziert wird der Mitsubishi Outlander SUV-typisch als Fünftürer mit Steilheck bei der niederländischen Mitsubishi-Tochter NedCar, wo auch der kleine Mitsubishi Colt gebaut wird.

2001 jedenfalls kam der Mitsubishi Outlander in Japan auf den Markt, in Nordamerika und Europa hingegen erst zwei Jahre später in 2003. In der japanischen Heimat wird der Mitsubishi Outlander als Mitsubishi Airtrek vermarktet, der hiesige Outlander ist optisch überarbeitet...

Mitsubishi Outlander CU0W: 2001 bis 2006

Die erste Generation des Mitsubishi Outlander von 2001 bis 2006 respektive nach europäischen Zeitmaß von 2003 bis 2006 wurde intern schlicht CU0W genannt und baute auf dem Mitsubishi Lancer auf. Der Motor wurde wieder aus dem Mitsubishi Galant übernommen, die Kraftübertragung erfolgte im Basismodell per Front- oder Allradantrieb, ansonsten generell per Allrad.

Als Motoren standen schließlich allein zwei Benziner als Reihenvierzylinder zur Wahl, der spätere Turbo-Benziner mit 2,4 Liter und 160 PS inklusive optionaler Automatik nutzte die gleiche Technik wie der Motor aus dem Mitsubishi Lancer Evolution und powerte den Mitsubishi Outlander in 7,7 Sekunden von null auf 100 km/h.

Mitsubishi Outlander CW0W: Seit 2006

2006 folgte mit dem intern CW0W genannten Modell die zweite Generation des Mitsubishi Outlander, der optional nun sogar mit einem CVT-Getriebe ausgestattet wird und in Länge, Breite und Höhe um einige wenige Millimeter angewachsen ist. Nach Europa kam der neue Outlander Anfang 2007, zum ersten Mal wurde der Nippon-SUV mit Diesel angeboten. Die erste 2,0-Liter-Version mit 140 PS kam von Volkswagen, Ende 2007 folgte ein weiterer 2,2-Liter-Diesel mit 156 PS von PSA.

Jener Motor kommt auch in den französischen SUV-Modellen Peugeot 4007 und Citroen C-Crosser zum Einsatz, die beide auf dem Mitsubishi Outlander aufbauen, jedoch eine andere Optik zeigen. Parallel kam mit dem zweiten Diesel ein neuer 2,4-Liter-Benziner mit 170 PS zum Einsatz, der in Zusammenarbeit mit DaimlerChrysler und Hyundai entstanden ist und optional mit dem automatischen CVT-Getriebe angeboten wird. In Russland, Japan und in den USA ist außerdem ein V6-Benziner mit 220 PS aus 3,0 Litern Hub zu haben.

Outlander: Modellpflege und Familie

Anfang 2010 wurde der Mitsubishi Outlander einer Modellpflege unterzogen, wobei der Kompakt-SUV um einiges aufgewertet wurde und auch neue Motoren erhielt. Neu ist etwa der „Jetfighter“-Kühlergrill, eine Chromleiste im Heck und der 2.2 DI-D Diesel mit 156 PS und Doppelkupplungs-Sportgetriebe TC-SST. Besagtes Getriebe arbeitet als Schaltgetriebe wie ebenso als Automatik, neu im Mitsubishi Outlander ist eine Berganfahrhilfe.

Ausgestattet ist der Mitsubishi Outlander mit Front- oder Allradantrieb, im Euro NCAP-Crashtest erreichte der Japaner vier von fünf Sterne. Seinen Platz in der Familie findet der Kompakt-SUV schließlich zwischen dem Geländewagen Mitsubishi Pajero und dem 2010 eingeführten kleineren SUV Mitsubishi ASX. Zum Startpreis von rund 22.000 Euro spielt der Mitsubishi Outlander in einer Liga wie Hyundai ix35, Suzuki Grand Vitara, Nissan Qashqai, Kia Sportage oder Opel Antara - nur Dacia Duster oder Nissan Juke sind deutlich günstiger...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 8 Gäste online.