News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Citroen C1

Unter dem Modellnamen C1 vermarktet der französische Autobauer seit 2005 einen Kleinstwagen, der mit Steilheck als Drei- und Fünftürer angeboten wird. Eigentlicher Hersteller des Citroen C1 ist allerdings weniger Citroen allein, sondern das Joint Venture TPCA, was kurz und knapp für Toyota Peugeot Citroen Automobile steht.

Tatsächlich ist der Citroen C1 ein Gemeinschaftsprodukt mit der PSA-Konzernschwester Peugeot und eben Toyota, weswegen der Kleinstwagen in Peugeot 107 und Toyota Aygo zwei baugleiche Brüder findet. 90 Prozent aller Teile sind identisch, produziert wird das französisch-japanische Trio ebenfalls zusammen, nämlich im tschechischen Kolin.

Citroen C1: Einer von drei Zwergen

Als Motoren standen dem kleinen Citroen C1 anfangs ein 1,0-Liter-Benziner mit 68 PS und ein 1,4-Liter-Diesel mit 54 PS zur Verfügung, wobei der Ottomotor aus dem Daihatsu Sirion entliehen wurde, der Diesel aus dem eigenen PSA-Hause stammt. Dezember 2008 wurde der Diesel - zumindest in Deutschland - ersatzlos gestrichen, weswegen der kleine Franzose derzeit allein den genannten Benziner als Antrieb bietet.

Der aber scheint nicht ohne, konnte der Benziner in der VCD-Umweltliste 2005/2006 zusammen mit 107 und Aygo doch den zweiten Platz verbuchen, hinter dem Hybrid Toyota Prius, dafür vor Daihatsu Cuore, Opel Corsa, Daihatsu Sirion, Renault Twingo, Toyota Yaris und Suzuki Alto. Auch später war der C1 auf vorderen Plätzen zu finden, 2006/2007 beispielsweise auf Platz drei, wie auch in 2007/2008 und 2008/2009.

Citroen C1: Facelift und Elektroversion

Ende 2008 mit der Einstellung des Diesels ging übrigens parallel ein kleines Facelift daher, in Großbritannien ist der Citroen C1 außerdem als Elektromodell zu haben. Allerdings nicht ab Werk, sondern quasi in Eigenumbau der Firma Electric Car Corporation Plc, die den Kleinstwagen als Citroen C1 ev’ie Elektro- statt mit Verbrennungmotor anbietet. Citroen selbst bietet keine Elektroversion an und überlässt das Feld lieber dem allein als Stromer ausgelegten Citroen C-Zero.

Im Euro NCAP-Crashtest konnte der Citroen C1 vier von fünf Sterne einfahren, seine Konkurrenz findet der 3,44 Meter lange Kleinstwagen in smart fortwo, Tata Nano, Seat Mii, Skoda Citigo, VW Up, Toyota iQ, Aston Martin Cygnet, Fiat 500, Fiat Panda, Chevrolet Spark, Hyundai i10, Mitsubishi i-MiEV oder Nissan Pixo.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 6 Gäste online.