News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Honda

Die Honda Motor Co., Ltd. ist ein japanischer Autobauer, der am 24. September 1948 von Soichiro Honda gegründet wurde und seinen Sitz in Tokyo findet. Die heutige Aktiengesellschaft ist im Nikkei 225 gelistet, neben Autos und Motoren - Honda gilt als größter Motorenhersteller der Welt - ist der Konzern in vielen anderen Bereichen aktiv, angefangen bei Motorrädern und ATVs (Quads) über Außenbordmotoren bis hin zu Gartengeräten, außerdem im Finanzwesen oder im Bereich Marine und Flugzeuge.

2008 stellte Honda ASIMO vor, den ersten humanoiden Roboter der Welt. Heute (Stand 2011) produziert Honda in 30 Ländern und beschäftigt knapp 180.000 Menschen. Der Sitz von Honda Deutschland findet sich im hessischen Offenbach am Main.

Honda: Zuerst nur auf zwei Rädern

Seine Anfänge findet der heutige Automobilhersteller allerdings auf zwei statt vier Rädern, nämlich in der Produktion von Motoren für Fahrräder. Mit dem F Cub brachte Honda 1952 ein Fahrrad mit Hilfsmotor auf den Markt, das prompt zum Renner wurde, 1958 folgte der Mopedroller C100 Super Cub. Schon 1959 wurde im US-Bundesstaat Kalifornien die erste Auslandsniederlassung eröffnet.

Zwei Jahre später begründete Honda mit dem ersten Sieg beim legendären Rennen auf der Isle of Man seine Motorsportgeschichte, auf der Tokyo Motor Show 1962 stellte Honda seine ersten Autos vor: den Kleinlaster T360, den Sportwagen S600 und den Prototypen S360. 1964 stiegen die Japaner in die Formel 1 ein, 1965 wurde bereits der erste Sieg eingefahren. 1971 führte Honda den CVCC-Motor (Compound Vortex Controlled Combustion) auf den Markt ein, 1972 wurde die erste Generation des kompakten Civic aufgelegt, 1976 die Mittelklasse Accord, 1978 (bis 2002) das Sportcoupé Prelude.

Honda: Erfolge im Motorsport

1984 brachte Honda den Kleinwagen Jazz ins Autohaus, der seit 2001 international als Honda Fit verkauft wird. Den nächsten Coup landeten die Japaner 1986, als Honda in den USA und Hongkong die Marke Acura an den Start brachte, unter welchen seither Premiummodelle vermarktet werden. Die Idee fand Anklang: Toyota und Nissan zogen 1989 mit ihren Marken Lexus und Infiniti nach, die im Gegensatz zu Honda mittlerweile auch in Europa vertreten sind.

1987 errang Honda seinen ersten Weltmeistertitel mit Nelson Piquet und Williams-Honda, prompt folgten 1988 bis 1991 vier weitere Titel mit Ayrton Senna und Alain Prost im McLaren-Honda, ebenso wie sechs Konstrukteurstitel zwischen 1986 und 1991. Legendär wurde die letzte Turbosaison 1988, von 16 Rennen gewann Honda 15 WM-Läufe, Ayrton Senna wurde sogar zum Entwicklungshelfer für den Sportwagen Honda NSX. 1992 zog sich Honda aus der Formel 1 zurück, 1995 rollte der zehnmillionste Civic vom Band. 1996 gewann Honda erstmals mit Jimmy Vasser die (US)amerikanische IndyCar-Series (CART), neue Modelle in den 1990ern waren der Kompakt-SUV CR-V (1996) und der Insight (1999).

Honda: Hybrid als Zukunftsmodell

Mit dem letztgenannten Modell brachte Honda eines der ersten Hybridmodelle in Großserie auf den Markt, auf dem japanischen Heimmarkt sogar vor dem Toyota Prius. Zwei Jahre zuvor kam die Honda CBR 1100 XX Blackbird in den Handel, mit 286 km/h Spitze das schnellste Motorrad der Welt, später folgte die Fireblade. 1997 wurde das 100millionste Motorrad produziert, 2000 feierte Honda sein Comeback in der Formel 1, konnte jedoch die alten Erfolge nicht wiederholen - bestes Resultat war ein Sieg in Ungarn 2006 mit Jenson Button.

Auf zwei Rädern war Honda zu jener Zeit deutlich erfolgreicher, allein in der MotoGP wurden seit 1983 ganze 14 WM-Titel gewonnen, unter anderem mit Mick Doohan oder Valentino Rossi. Der Honda S2000 gilt als Rekordhalter für einen Benziner mit der größten Leistung (240 PS aus 2,0 Litern) ohne Aufladung, fünf Mal in Folge wurde das Aggregat zum „Engine of the Year“ gewählt. Apropos „Engine of the Year“: In der Bestenliste liegt Honda aktuell auf Platz zwei hinter BMW, aber vor Toyota, Volkswagen, Mercedes, Fiat, Peugeot, Audi, Ferrari, Mazda, Porsche, Subaru, Alfa Romeo, GM oder Saab. Dem ersten Hybridmodell Insight wurde zum Sommer 2010 mit dem Sportcoupé CR-Z übrigens das zweite Hybridfahrzeug zur Seite gestellt, seit 1999 sind die Japaner mit dem Honda FCX außerdem im Brennstoffzellenantrieb aktiv, seit 2006 ebenso im Solargeschäft...

Aktuelle Honda Modelle und Website

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 10 Gäste online.