News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

i-ELOOP: Mazda zeigt regeneratives Bremssystem in Tokyo

Zum Dezember steht die Motor Show in Tokyo an, wo vor allem einheimische Hersteller mit Neuem glänzen wollen. Wie zu Beispiel Mazda mit seinem regenerativen Bremssystem i-ELOOP.

Mazda Takeri i-ELoop

Die Japaner haben nämlich das weltweit erste regenerative Bremssystem für Pkw-Modelle entwickelt, das mit einem Kondensator kombiniert ist. Präsentiert wird die Idee „i-ELoop“ (Intelligent Energy Loop, zu deutsch intelligenter Energiekreis) auf der Tokyo Motor Show, ab 2012 wird das neue System bereits verbaut.

Zehn Prozent weniger Verbrauch: Mazda zeigt i-ELOOP

Gerade bei ständigen Stop&Go, ergo Beschleunigen und Bremsen, soll „i-ELoop“ rund zehn Prozent Sprit sparen können, der Kondensator fungiert kurzerhand als Energiespeicher, der bei Schub Energie zurückgewinnt. Der Vorteil gegenüber Akkus: Kondensatoren können ebenso schnell geladen wie entladen werden, wobei die Idee auch noch als recht langlebig gilt. Die gewonnene Energie von „i-ELoop“ fließt schließlich in die Klimaanlage, Radio oder andere elektrische Verbraucher, ebenso kann die Fahrzeugbatterie via „i-ELoop“ geladen werden.

Letzten Endes muss der Verbrennungsmotor dank „i-ELoop“ keine zusätzliche Energie eben für elektrische Komponenten im Pkw erzeugen, was Kraftstoff einspart. Kombiniert wird das regenerative Bremssystem außerdem mit der Start-Stopp-Automatik i-stop, gezeigt wird das System in der Konzeptstudie Takeri, die als Ausblick auf den künftigen Mazda6 gilt.

Bild: Mazda

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 11 Gäste online.