News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Hey BMW: Neues Live Cockpit debütiert in Paris 2018

Mit den neuen Modellen X5, 3er, 8er und Z4 zeigt BMW in Paris auch sein neues digitales Cockpit. Laut Hersteller ist das BMW Live Cockpit „radikal überarbeitet“, dazu gibt es einen intelligenten Assistenten und Sprachsteuerung.

BMW Live Cockpit & BMW Operating System 7.0 2018

BMW stellt auf dem Pariser Autosalon seine neuen Modelle 3er und 8er G15 sowie X5 G05 und Z4 G29 vor. Und damit obendrein sein brandneues BMW Live Cockpit. „Radikal überarbeitet und modernisiert“ ist dieses nicht nur digital, sondern außerdem intelligent und lernfähig. Das neue und durchweg digitale Bedienkonzept BMW Operating System 7.0 ist personalisierbar und somit noch stärker auf den Fahrer ausgerichtet. Spracherkennung und Gestensteuerung sind ebenfalls verbessert. Mit dem BMW Intelligent Personal Assistant ist zudem erstmals ein lernfähiger Charakter integriert, der via „Hey BMW“ aktiviert ist.

BMW Live Cockpit & BMW Operating System 7.0

Das BMW Operating System 7.0 ist in drei Abstufungen erhältlich. Neben dem BMW Live Cockpit stehen das Live Cockpit Plus sowie das BMW Live Cockpit Professional parat. Hardware und Grundfunktionen wie zum Beispiel Display, Navi, Entertainment sowie Schnittstellen oder Bedienung per Sprache und Gestik sind jeweils gleich. Stattdessen sind die jeweiligen Abstufungen an die Fahrzeugklassen angepasst.

Die Anzeigen erfolgen über Info Display (Fahrer) und Control Display (Mittelkonsole), die eng verknüpft sind. Das Info Display verzichtet fortan auf die Nachbildung analoger Rundinstrumente. Stattdessen setzt BMW auf spangenförmige Designelemente, die zur Mitte hin geöffnet sind. Form und Anordnung erinnern an das BMW typische Vieraugengesicht. In der Mitte des Info Display ist jedenfalls nun Platz für Inhalte des Navis. Die linke Spange zeigt das Tempo und Infos zu den Assistenten, die rechte Spanne hingegen die Drehzahl. Zumindest in den Modi Comfort und Sport. Im Modus ECO Pro erscheint eine Anzeige zum Verbrauch. Zusätzlich sind Inhalte des Infotainments möglich.

BMW Live Cockpit: Menü und personalisierte Inhalte

Die Inhalte im Control Display sind je nach Wunsch frei zu konfigurieren. Im Hauptmenü stehen hierzu bis zu zehn Seiten zur Option. Wahlweise zeigt das System pro Seite zwei, drei oder vier Pads (Kacheln) an und zwar in Echtzeit. Inhalte stellen zum Beispiel Uhr, Kommunikation, Media und Radio, Navi, Route, Verkehr etc. Für die rechte Spange stehen zusätzliche Inhalte wie Entertainment, Verbrauch oder ein G-Meter (zeigt G-Kräfte in Kurven an) zur Wahl.

BMW Live Cockpit & BMW Operating System 7.0 2018

Das BMW Operating System 7.0 ist ebenfalls personalisierbar. So kann der Nutzer zum Beispiel aus 20 Motiven Bilder wählen. Beim Öffnen der Tür begrüßt das System den Fahrer mit Namen und einer 3D-Darstellung des Fahrzeugs. Parallel erscheinen im Control Display spezifische Inhalte wie die letzten Anrufe, Termine, Erinnerungen oder via BMW Connected und Smartphone ins Fahrzeug gesendete Ziele.

Die Bedienung erfolgt übrigens per Touchscreen. Alternativ ist diese über den iDrive Controler sowie per Sprache und Geste möglich. Entsprechend der Bedienung passt das System die Anzeigen an. Der Zugriff auf typische Fahrzeugfunktionen ist durch eine flachere Menüstruktur optimiert. Häufig genutzte Funktionen erscheinen in einem Schnellzugriff. Ein Highlight des BMW Operating System 7.0 sind weitere Infos in Form von Themenkarten, die auf die jeweilige Bedürfnisse des Fahrers eingehen. So schaltet das System zum Beispiel selbstständig die Parkkarte (und somit nahe Parkmöglichkeiten) zu, wenn der Fahrer das Ziel erreicht.

Der BMW Intelligent Personal Assistant kann lernen

Der BMW Intelligent Personal Assistant lernt zudem Abläufe und Gewohnheiten des Fahrers. So unterstützt der digitale Assistent den Fahrer nicht nur, sondern weiß auch dessen bevorzugte Einstellungen für Sitzheizung, Ziele und Co. Einzigartig ist die Idee, dem Assistenten einen eigenen Namen zu geben. Als „lockerer Gesprächspartner“ taugt der BMW Intelligent Personal Assistant laut Hersteller ebenfalls. Mehr noch: Auf simple Aussagen wie „Hey BMW, mir ist kalt, passt der BMW Intelligent Personal Assistant die Temperatur im Fahrzeug an. Obendrein lernt das System mit jedem Befehl und jeder Frage dazu, kann also später auf diese Erkenntnisse zurückgreifen.

Via Remote Software Upgrade sind schließlich Upgrades „over the air“ möglich. Entweder über das Smartphone oder über eine im Fahrzeug fest verbaute SIM-Karte. Außerdem hat der Kunde die Option, weitere Features und Services zu buchen.

Bilder: BMW

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 7 Gäste online.