News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Hyundai i30 N-Line: Neue Ausstattung mit Sportler-Genen

Hyundai bringt eine neue Ausstattung für seinen i30. Ab sofort ist der Kompakte als Hyundai i30 N-Line erhältlich. Diese orientiert sich an der Sportversion i30 N und bringt natürlich entsprechende Sportler-Gene mit.

Hyundai i30 N-Line

Sportgene für den i30 bzw. den i30 Fünftürer. Dieser ist ab sofort als N-Line zu bestellen, die einige Gene der Sportversion Hyundai i30 N mitbringt. Die mittlerweile sechste Linie entstand laut Hyundai sogar auf direkten Kundenwunsch, die Optik des i30 N auf den Fünftürer zu übertragen.

Hyundai i30 N-Line: Anleihen vom i30 N

Optisch übernimmt der Hyundai i30 N-Line die vorderen und hinteren Stoßfänger des i30 N, deren untere Kanten in Silber abgesetzt sind. Ebenfalls vom i30 N stammen das LED-Tagfahrlicht, die schwarz eingefassten Scheinwerfer und Rücklichter oder ein spezieller N-Line Kaskaden-Grill. Die vorderen Kotflügel zieren ein N-Line-Emblem, das Heck ein Diffusor und ein doppeltes Endrohr. Serie sind 18-Zöller, hinten denen (zumindest vorn) größere Bremsscheiben funkeln. Davon ab ist das Fahrwerk optimiert.

Auch im Interieur lehnt sich die neue N-Line am i30 N an. Typische Merkmale spiegeln sich mit dem schwarzen Dachhimmel, den Sportsitzen oder dem N-Lenkrad wieder. Die Sitze sind exklusiv für die N-Line mit weißen und grauen Nähten gepimpt, das Lenkrad bietet diverse Multifunktionstasten für Soundanlage, Telefon und Geschwindigkeitsregelanlage. Abgerundet ist das gepimpte Interieur mit Sportpedalen samt Metallauflagen.

Hyundai i30 N-Line: Zwei Motoren

Als Antrieb stehen der neuen i30 N-Line zwei Motoren zur Option. Zum einen der bekannte Turbobenziner 1.4 T-GDI mit 103 kW bzw. 140 PS, der im Mix 5,7 bis 5,9 l/100 km (CO2: 130 - 134 g/km) schluckt. Zum zweiten der nicht weniger bekannte Diesel 1.6 CRDi mit 100 kW bzw. 136 PS, der sich bereits mit 4,3 bis 4,4 l/100 km (CO2: 113 - 116 g/km) begnügt. Beide Motoren sind mit einer manuellen 6-Gang Schaltung oder gegen Aufpreis mit einer 7-Gang DCT gepaart.

Hyundai i3 N-Line startet ab 24.550 Euro

Eingepreist ist die neue i30 N-Line schließlich als Benziner ab 24.550 Euro. Der Diesel ist ab 27.160 Euro erhältlich. Damit gliedert sich die neue Ausstattung unter den Linien Style und Premium ein. Mittels diverser Extras und Pakete stehen jedoch einige weitere Features zur Individualisierung des i30 N-Line parat. Hyundai nennt hier Metallic- und Mineraleffekt-Lackierungen (590 Euro), ein Panorama-Glas-Schiebedach (1.100 Euro), das 7DCT-Getriebe (1.900 Euro) sowie ein Navigations- (1.300 Euro) und Sicherheitspaket (ab 620 Euro).

Bild & Video: Hyundai

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 12 Gäste online.