News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Ford Focus IV (2019): Ausstattung, Assistenten, Motoren

Premiere in London: Ford zeigt seinen brandneuen Focus vierter Generation. Komplett neu entwickelt bringt der Ford Focus IV (2019) viel Ausstattung, neue Assistenten und natürlich moderne Motoren mit. Alle Infos...

Ford Focus IV (2019)

Ford zeigt seinen neuen Focus. Wie gehabt läuft der Kompakte im Ford-Werk Saarlouis vom Band. Geplant ist die vierte Focus Generation als Fünftürer, Kombi und Limousine. Zur Option stehen sechs Linien sowie erstmals eine 8-Gang Automatik. Preise gibt es ebenfalls schon.

Ford Focus IV (2019): Plattform & Abmessungen

Die Basis des Ford Focus 2019 stellt die neue Plattform C2. Tatsächlich ist der Kompakte sogar das erste Modell des Herstellers, das diese komplett neu entwickelte Plattform nutzt. Deren Vorteile preist Ford mit einer verbesserten Crash-Sicherheit sowie mehr Platz im Innenraum. Trotzdem fallen die Abmessungen des Focus nicht extrem größer aus. Stattdessen kommt eine optimierte Aerodynamik hinzu, welche den Verbrauch positiv beeinflusst.

Zugegeben ist der neue Ford Focus IV länger und breiter. Allerdings wächst Generation Nummer vier in der Länge nur um 18 mm (Limo) bzw. 108 mm (Kombi). Die Breite (ohne Spiegel) misst gerade mal zwei mm mehr. Dafür ist die Höhe um 15 mm bei der Limousine und sogar um 20 mm beim Kombi Focus Turnier gesenkt. Gut für die Passagiere: Der Radstand von Fünftürer und Kombi legt um jeweils 52 mm zu. So sind größere Räder möglich. Die Aerodynamik ist zudem auf einen laut Ford „besonders niedrigen Luftwiderstandsbeiwert von cW 0,273“ für den Fünftürer gesenkt.

Ford Focus vierte Generation: Design

Das Design dominiert der breite Grill, der nun größer und markanter erscheint. Die Scheinwerfer sind ebenso wie die Rücklichter möglichst weit außen platziert. Die Rücklichter sind zudem zweigeteilt. So erleichtert Ford den Zugang zum Kofferraum, der so fortan eine größere Ladebreite bietet. Via LEDs garantieren die Leuchten außerdem bei Tag wie Nacht eine unverwechselbare Lichtsignatur. Zwischen den Rücklichtern prangt mittig ein „Focus“ Schriftzug. Im Fazit gilt der neue Ford Focus IV als nächste Evolution der Design-Philosophie von Ford, bei welcher der Mensch im Vordergrund steht.

Amko Leenarts, Design-Direktor von Ford Europa:

„Wir wollten, dass sich unsere Kunden spontan und auf Dauer in den neuen Ford Focus verlieben. Von außen betrachtet oder im Auto selbst – unsere neue Design-Philosophie will, dass jeder Kontakt mit dem neuen Ford Focus einen bleibenden positiven Eindruck erzeugt und die Verbindung zwischen Mensch und Maschine stärkt.“

Ford Focus IV (2019)

Die Entwicklung des Ford Focus 2019 begann daher mit dem berühmten weißen Blatt Papier. Dabei stellte Ford das Feedback seiner Kunden so deutlich wie nie zuvor in den Mittelpunkt. Entsprechend ist die vierte Focus-Generation ein neues, auf den Menschen ausgerichtetes Gesamtkonzept.

Ford Focus 2019: Erstmals mit Head-up Display

Zumal Ford auch bei den Helfern aufrüstet. Laut Hersteller bietet der Ford Focus IV gar das umfassendste Angebot an Assistenten, das Ford bislang in seinen europäischen Baureihen überhaupt verbaut hat. Erstmals an Bord ist zum Beispiel ein Head-up Display. Dazu kommen im Ford Focus 2019 eine ganze Reihe weiterer Helfer. Und zwar unter anderem:

  • Ford Intelligent Drive Assist
    vereint die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ACC – Adaptive Cruise Control) mit dem Stauassistent samt Stop & Go-Funktion und dem Fahrspur-Piloten. Entsprechend kann der Ford Focus IV (mit Automatik) so mühelos im städtischen Verkehr mitrollen. Verknüpft ist das System zudem mit der Verkehrsschilderkennung. So passt das Fahrzeug das erlaubte Tempo automatisch an.
  • adaptive LED-Scheinwerfer
    inkl. blendfreiem Fernlichtassistenten und kamerabasiertem Kurvenlicht. Diese reagieren ebenfalls (und erstmals) auf Verkehrsschilder entlang der Fahrbahn und passen den Scheinwerferkegel entsprechend an.
  • aktiver Park-Assistent „Plus“
    inkl. Ein- und Ausparkfunktion sowie teilautonomer Fahrzeugführung (bei Automatik).
  • Ausweichassistent ESA (Evasive Steer Assistance)
    als aktive Lenkunterstützung zum Umfahren von Hindernissen und somit zur Vermeidung einer Kollision.

Ford Focus IV: interaktives Fahrwerk

Ebenfalls in der Baureihe erstmals zum Einsatz kommt das interaktive Fahrwerk. Dieses bringt die elektronische Dämpferregelung CCD (Continuously Controlled Damping) sowie eine Fahrmodus-Regelung mit. Dank neu entwickelter Fahrwerksfedern – einem Patent von Ford – steigert das interaktive Fahrwerk die Fahrdynamik. Auch an der Hinterachse legte Ford Hand an. Mittels einem isolierten Fahrwerksrahmen sind Federung und Geräuschkomfort spürbar verbessert.

Ford Focus IV (2019) Interieur

Konnektivität

Apropos interaktiv: Besonderen Komfort bieten im neuen Ford Focus 2019 zudem typische Ideen zum Thema Konnektivität. Hier nennt Ford das integrierte FordPass Connect-Modem, das unterwegs den Kontakt zur digitalen Welt hält. Außerdem ab Bord: eine induktive Ladestation zum kabellosen Laden von Smartphones. Mehr zum Punkt Infotainment verriet Ford beim Debüt des neuen Focus IV noch nicht.

Ford Focus 2019: Benziner und Diesel

Deutlicher wurde Ford beim Thema Antrieb. Unter der Haube des Ford Focus IV arbeiten je nach Wunsch moderne Benziner und Diesel. Konkret die fortschrittlichen EcoBoost Turbobenziner sowie die EcoBlue Turbodiesel, die allesamt die Norm Euro 6d-temp erfüllen. Und zwar auf Basis des neuen Zyklus WLTP (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure), der strenger als der alte NEFZ ist. Alle Motoren sind übrigens in Serie mit Start-Stopp-Systemen gepaart, was Verbrauch und Kosten senkt.

Auf Seiten der Benziner ist der preisgekrönte Ford EcoBoost Dreizylinder verfügbar. Der Motor steht wahlweise mit 1,0 und 1,5 Litern Hub parat. Außerdem in den Leistungsstufen 62 kW/85 PS, 74 kW/100 PS und 92 kW/125 PS (1,0 Liter) bzw. 110 kW/150 PS und 134 kW/182 PS (1,5 Liter). Beide Benziner sind mit Zylinderabschaltung gepaart. Damit ist Ford der erste Hersteller überhaupt, der diese Technik bei Dreizylindern anbietet.

Alternativ sind zwei EcoBlue Diesel erhältlich. Erstens der 1,5 Liter große Vierzylinder mit 70 kW/95 PS oder 88 kW/120 PS. Zweitens der 2,0 Liter große Vierzylinder mit 110 kW/150 PS. Die Motoren schlucken im Mix 3,5 bis 5,2 l/100 km (CO2: 91 bis 129 g/km). Konkrete Daten zu den einzelnen Motoren nannte Ford noch keine.

Ford Focus IV (2019): Neue 8-Gang Automatik

Neben den bekannten manuellen Getrieben mit sechs Gängen ist dafür erstmals eine neu entwickelte 8-Gang Automatik zu ordern. Diese steht dem Ford Focus 2019 mit dem EcoBoost Benziner mit 125 und 150 PS sowie dem EcoBlue Diesel mit 120 und 150 PS zur Option.

Ford Focus IV (2019) Crossover-Version Active

Neben besonders schnellen Schaltvorgängen besticht die Automatik mit einer adaptiven Schaltstrategie. Heißt: Das Getriebe passt sich dem individuellen Fahrstil an und sorgt so für optimale Gangwechsel. Davon ab erkennt die Automatik Bergauf- und Bergabfahrten. Ebenso wie eine sportliche Fahrweise.

Ford Focus IV: Marktstart und Preise

Preise zum neuen Focus vierter Generation verriet Ford bei der Premiere in London ebenfalls schon. Eingepreist ist der Kompakte demnach ab 18.700 Euro. Erhältlich ist die neue Generation als fünftürige Fließheck-Limousine, als Kombi Turnier sowie – für einige Märkte außerhalb Deutschlands – als klassische Limousine mit vier Türen und Stufenheck. Der Marktstart in Deutschland ist für September 2018 geplant. Damit dürfte der neue Focus schon dem Modelljahr 2019 entsprechen. Vom Band rollt Fords Bestseller weiterhin in Saarland bzw. Saarlouis. Hier investierte Ford für die neue Generation 600 Millionen Euro.

Apropos: Zur Option stehen dem Ford Focus IV sechs Ausstattungen. Und zwar Trend, Cool & Connect, Titanium, ST-Line, Vignale und Active. Die letzte Linie geht zwar erst später in Produktion, stellt dafür aber die erste Crossover-Variante des Focus. Details und Preise der einzelnen Ausstattungen sind derzeit noch nicht bekannt.

Bild & Video: Ford - Quelle: Ford

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.