News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

VW Eos

Mit dem Modell Eos (intern Typ 1F) brachte der Autohersteller Volkswagen 2006 ein neues Modell auf dem Markt, das im Kompaktsegment angesiedelt und als Coupé-Cabriolet ausgelegt ist.

Als erstes Modell seiner Art legte das neue Cabrio-Coupé VW Eos auf ein Faltdach aus Metall mit einem integrierten Schiebe-Ausstelldach aus Glas.

VW Eos: Aller Anfang ist schwer

Seine Geburt feierte der künftige VW Eos als Studie Concept C, die Volkswagen auf der 2003er IAA und schließlich zwei Jahre später auf der 2005er IAA zeigte. Ins Autohaus schließlich kam der VW Eos erst im Mai 2006, aus „Qualitätsgründen“ war die Markteinführung gleich mehrmals verschoben wurden.

Gebaut wird der VW Eos, zusammen mit VW Scirocco, VW Sharan und ebenso dem Alhambra der spanischen VW-Tochter Seat, in Palmela/Portugal beim hiesigen VW-Unternehmen VW Autoeuropa - Automóveis Ltda.

VW Eos: Basis vom großen Bruder

Obwohl der VW Eos dem Kompaktsegment zugeordnet wird, baut das Coupé-Cabrio nicht auf dem VW Golf auf, sondern auf der Mittelklasse VW Passat B6, ergo dessen sechster Generation von 2005 bis 2010, respektive dessen PQ46-Plattform, die auch der Skoda Superb II nutzt. Interessanterweise zeigt der Eos im Radstand wieder die Maße des Golf V...

Die Karosserie schließlich ist komplett neu entwickelt, das CSC (Coupé, Schiebe, Cabrio) Klappdach aus Stahl wurde bei der Open Air Systems GmbH (Oasys) entworfen. Innerhalb von nur 25 Sekunden schließt das Klappdach, gegen Aufpreis ist außerdem ein Windschott zu haben, bei dessen Einbau allerdings die Plätze im Fond nur noch als Gepäckablage genutzt werden können. Der Kofferraum fällt mit 205 Liter (380 Liter bei geschlossenem Dach) eher mager aus.

VW Eos: Motoren und Modellpflege

Als Motoren stehen dem VW Eos drei Benziner, zwei Turbo mit 1,4 Liter und ein weiterer TSI mit 2,0 Liter, so wie ein Turbo-Diesel mit ebenfalls zwei Litern zur Verfügung. Die Benziner kommen auf 122 bis 210 PS (90 bis 155 kW), der Diesel auf 140 PS (103 kW).

Im Oktober 2010 erfuhr der VW Eos eine Modellpflege, in welcher das „Gesicht“ und somit vor allem die Frontpartie des Modells dem Golf VI angeglichen wurde. Überarbeitet wurden außerdem die Rücklichter, das Interieur des VW Eos blieb hingegen fast unverändert. Im Januar 2011 kam der modellgepflegte VW Eos schließlich ins Autohaus...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.