News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Renault Scenic

Unter dem Modellnamen Scenic vertreibt Renault seit 1996 einen Kompaktvan, wobei die exakte Schreibweise eigentlich Renault Scénic wäre. 1996 jedenfalls kam der Renault Scenic auf den Markt, 2003 folgte die zweite Generation, 2009 die dritte. Ausgelegt ist der Renault Scenic bis heute allein als Fünftürer mit Steilheck...

Renault Scenic III Design Sketch
Entwurf: Design Sketch zum neuen Renault Scenic III ab 2009

Angesiedelt ist der Renault Scenic als Kompaktvan über Renault Twingo, Renault Clio, Renault Modus, Renault Wind, Renault Kangoo, Renault Megane sowie Renault Fluence und unterhalb der Modelle Renault Koleos, Renault Laguna, Renault Latitude, Renault Espace, Renault Trafic und Renault Master.

Renault Scenic I: Erste Generation 1996 bis 2003
Die erste Generation des Renault Scenic rollte 1996 bis 2003 aus dem Werk, intern wurde das Modell schlicht Typ JA genannt. Die Studie zum künftigen Kompaktvan wurde bereits 1991 auf der IAA in Frankfurt präsentiert, Ende 1996 stand der Renault Scenic I schließlich in den europäischen Autohäusern - und wurde 1997 prompt zum „Auto des Jahres“ gewählt. Die Basis des Kompaktvans stellt übrigens der ebenfalls kompakte Megane I, weswegen der Scenic bis 1999 als Megane Scenic verkauft wurde.

Renault Scenic III
Renault Scenic in dritter Generation (Modelljahr 2009)

In jenem Jahr erfuhr der Renault Scenic eine Modellpflege (Phase II), bei welcher neben einer überarbeiteten Frontpartie mit neuem Kühlergrill auch der Modellname geändert wurde. Als Antriebe standen für den ersten Renault Scenic vier Benziner mit 95 bis 140 PS aus 1,4 bis 2,0 Litern sowie drei 1,9-Liter-Diesel mit 80 bis 102 PS zur Verfügung.

Renault Scenic II: Zweite Generation 2003 bis 2009
Zum Juni 2003 rollte mit dem Modell JM die zweite Generation des Renault Scenic in die Autohäuser, die sich optisch deutlich am Megane orientierte. Eine Neuheit im Renault Scenic II war die elektronische Parkbremse, die kurzerhand aus Espace und Laguna adaptiert wurde und vom deutscher Zulieferer Küster stammt. Zum April 2004 folgte dem Scenic die 23 Zentimeter längere Version Renault Grand Scenic, der statt fünf (optional) sieben Personen Platz bietet und damit beispielsweise vergleichbare Siebensitzer-Vans wie Dacia Logan MCV, Ford Grand C-Max, Kia Carens, Opel Zafira, Mazda5 oder VW Touran ins Visier nimmt.

Renault Grand Scenic III
Siebensitzer: Renault Grand Scenic (3. Generation Modelljahr 2012)

Nach einer zarten Modellpflege in 2005 folgte 2006 ein richtiges Facelift, das als Phase II bezeichnet wird und dem Renault Scenic beispielsweise neue Scheinwerfer und Kühleröffnungen oder LED-Rücklichter bescherte. Als Motoren standen dem zweiten Renault Scenic über die Jahre sechs Benziner mit 98 bis 163 PS sowie neun Diesel mit 82 bis 150 zur Wahl.

Renault Scenic III: Dritte Generation seit 2009
April 2009 brachte Renault die dritte Generation (Typ JZ) seines Kompaktvans in den Handel, der erneut dem Design des Megane (III) folgt und ebenfalls wieder als Fünf- oder Siebensitzer (Grand Scenic) angeboten wird. Das Basismodell Renault Scenic „Authentique“ bietet in Serie beispielsweise Klima, Einzelsitze im Fond, Gurtstraffer (vorn) und Gurtkraftbegrenzer (1. und 2. Reihe) oder - für die Sicherheit - ESP inklusive ASR und USC (Untersteuerungsschutz), Berganfahrhilfe, ABS inklusive Bremskraftverteilung, Isofix-Kindersitzhalterungen oder sechs Airbags.

Renault Scenic III & Renault Grand Scenic III
Renault Scenic & Renault Grand Scenic Facelift 2012 (Fotos © Renault)

Als Motoren stehen drei Benziner mit 110 bis 140 PS sowie vier Diesel mit 110 bis 160 PS parat, preislich startet der Renault Scenic bei 18.900 Euro (Stand 03/2012), der Siebensitzer kostet 700 Euro Aufpreis. Konkurrenz (als Fünfsitzer) findet der Renault Scenic in ähnlichen Kompaktvans wie Citroen C4 Picasso, Ford C-Max, Mercedes B-Klasse, Opel Meriva, Peugeot 3008, Seat Altea XL oder VW Golf Plus. Januar 2012 erfuhr der Renault Scenic III ein sanftes Facelift, bei welchem vor allem die neue Frontpartie auffällt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 18 Gäste online.