Auto & Motors

Werbung

Werbung

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 8 Gäste online.

Benutzer online

  • menace

Nissan Qashqai

Mit dem Modell Qashqai ist der japanische Autobauer Nissan seit dem Jahr 2007 im Segment der immer beliebteren SUVs vertreten, wobei gerade der Qashqai aus einer großen Offroader-Familie stammt. Neben dem Nissan Qashqai bietet der Hersteller aus Nippon mit den Modellen Juke, Murano, X-Trail und Pathfinder wohl so viele SUVs und Geländewagen wie kein anderer Automobilbauer - abgesehen von Land Rover...

Nissan selbst vermarktet den Qashqai als Crossover, der Modellname des Nissan Qashqai - in Japan übrigens als Nissan Dualis im Autohaus - ist eine Art Hommage an die Kaschgai, einem Nomadenvolk im Iran.

Qashqai: Die Geschichte eines SUV

Erstmals der Welt als fertiges Serienauto vorgestellt wurde der Nissan Qashqai im September 2006, im Februar 2007 stand der neue SUV schon im deutschen Handel. Angesiedelt ist der Nissan Qashqai zwischen der Kompaktklasse Tiida und dem großen SUV-Bruder X-Trail, die eigentliche Studie war erstmals 2004 in Genf zu sehen.

Der Nissan Qashqai ist außerdem das Erstlingswerk des neuen Nissan Design Center Europa, das anno 2003 in London eröffnet wurde. Gebaut wird der SUV ebenfalls in England, genauer im Nissan-Werk Sunderland in North-East-England, wo auch der kleine SUV Nissan Juke produziert wird.

Aktuell (Mai 2011) ist der Nissan Qashqai in vier Ausstattungen zu haben, den Anfang macht die Ausstattung Visia für 19.590 Euro, den (teuren) Schluss der Nissan Qashqai Tekna inklusive 2,0-Liter-Diesel für 33.340 Euro. Inbegriffen für alle Ausstattungen sind Klima, CD-Radio, sechs Airbags, ABS, ESP, der hydraulische Ausgleich HFC (hydraulic fading control) und einiges mehr...

Nissan Qashqai: Als +2 zum Siebensitzer

Seit Oktober 2008 ist der SUV auch als Maxi-Version Qashqai+2 zu haben, die 21 Zentimeter länger ist und somit auf 4,53 Meter kommt. Im Fond ist eine dritte Sitzreihe zu finden, die aus dem eigentlichen Fünfsitzer einen Siebensitzer macht, wobei die zwei zusätzlichen Einzelsitze jederzeit im Fahrzeugboden versenkt werden können.

Optisch finden sich zum normalen Nissan Qashqai einige Besonderheiten, etwa die Dachreeling oder veränderte Türen, der Kofferraum der Maxi-Version ist ebefalls um 90 Liter größer. Ausstattungen und Motoren hingegen sind gleich dem normalen Qasqai...

Ausgeliefert wird der Nissan Qashqai mit Frontantrieb 2WD oder optional mit Allrad 4x4, im Motorenportfolio wartet der Nippon-SUV mit vier Motoren auf, zwei Benziner und zwei Diesel, allesamt als Reihen-Vierzylinder ausgelegt. Die Benziner leisten aus 1,6 und 2,0 Litern 117 und 141 PS bei 158 und 196 Nm Drehmoment, die Diesel kommen bei 1,5 und 2,0 Litern auf 110 und 150 PS, das maximale Drehmoment liegt bei 240 und 320 Newtonmeter.

Nissan Qashqai: Getriebe, Sicherheit, Facelift

Der kleinere Benziner ist mit Frontantrieb und manuellem 5-Gang-Getriebe ausgestattet, für den großen Benziner steht neben dem 6-Gang-Getriebe auch optional Automatik bereit, außerdem Allrad. Beim Diesel ist es ähnlich, der kleine Diesel wird mit Frontantrieb und 6-Gang-Getriebe angeboten, der große Diesel hingegen optional mit Automatik und Allradantrieb.

Top zeigte sich der Nissan Qashqai beim Euro NCAP Crashtest, wo der SUV 36,8 von 37 Punkten für den Insassenschutz erreichte und somit das beste Ergebnis beim Euro NCAP in dessen Geschichte erreichte. Typisches SUV-Manko ist der Fußgängerschutz, wo der Qashqai nur zwei von vier Sternen erzielen konnte.

2010 kam eine Modellpflege des Nissan Qashqai inklusive des großen Bruder Nissan Qashqai+2 in den Handel, neu sind Scheinwerfer, Kühlergrill und Rücklichter.

Datenblatt: Technische Daten Nissan Qashqai

  • Klasse: Sport Utility Vehicle
  • Karosserie: Steilheck, Fünftürer
  • Produktion: seit 2007
  • Länge: 4.315 bis 4.541 mm
  • Breite: 1.780 bis 1.783 mm
  • Höhe: 1.606 bis 1.646 mm
  • Radstand: 2.631 bis 2.765 mm
  • Leergewicht: 1.372 bis 1.807 kg
  • Euro-NCAP-Crashtest: 5 Sterne
  • Motoren: Benziner R4; Dieselmotoren R4
  • Hubraum: 1,6 und 2,0; 1,5 und 2,0 l
  • Leistung: 86/117 und 104/141; 81/110 und 110/150 kW/PS
  • Drehmoment: 158 und 196; 240 und 320 Nm
  • Antrieb: Frontantrieb, optional Allrad 4x4
  • Getriebe: 5- und 6-Gang-Schaltgetriebe, optional Automatik
  • 0 - 100 km/h: 10,1 bis 12,9; 9,5 bis 13,3 s
  • Spitze: 174 bis 195; 170 bis 194 km/h
  • Verbrauch: Super; Diesel
  • kombiniert: 6,6 bis 8,6; 4,9 bis 7,6 l/100 km
  • CO2-Emissionen: 155 bis 205; 129 bis 199 g/km
  • Abgasnorm: Euro 5
  • Preis: 19.590 bis 33.340 Euro (ohne Qashqai+2)

Auto & Motors Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!