News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Audi A3

Mit dem A3 ist der Ingolstädter Autohersteller Audi seit anno 1996 in der Kompaktklasse vertreten, wobei der Audi A3 auf der gleichen Plattform aufbaut wie der VW Golf, der Seat Leon oder der Skoda Octavia.

Tatsächlich ist der Premium-Kompakte recht beliebt, 2010 wurden vom Audi A3 allein in Deutschland laut KBA (Kraftfahrt-Bundesamt) 63.466 Modelle vom Typ A3 (inklusive Audi S3) neu zugelassen, ein knappes Drittel davon waren mit Diesel ausgerüstet.

Erste Generation 1996 - 2003: Audi A3 8L

Die erste Generation des kompakten Audi A3 - intern 8L - lief 1996 bis 2003 vom Band, tatsächlich war der A3 der erste Kompakte mit Audi-Logo überhaupt. Auf Basis des erfolgreichen Golf IV inklusive dessen meisten Motoren konnte der Audi A3 rasch Erfolge feiern, 1999 folgte dem Dreitürer eine Version als Fünftürer, 2000 brachte Audi eine Modellpflege ins Autohaus.

Bei den Motoren war der erste Audi A3 8L wie bereits erwähnt mit einigen Motoren der VW-Mutter ausgestattet. Die Benziner reichten von Aggregaten mit 1,6 bis 1,8 Litern Hub und 101 bis 224 PS (74 bis 165 kW), die Diesel hingegen von 90 bis 117 PS (66 bis 86 kW) - wobei die Diesel allesamt als 1,9-Liter-Maschinen ausgelegt waren. Der Antrieb des Audi A3 8L war in Serie als Frontantrieb ausgelegt, Allrad wurde als Extra geboten, beim Audi S3 gleicher Generation war „quattro“ hingegen Serie.

Interessant beim ersten Audi A3: Drei- und Fünftürer zeigten beim 8L kaum optische Unterschiede, lediglich die C-Säule war beim Fünftürer etwas schmaler gezeichnet und machte Platz für ein drittes Seitenfenster.

Zweite Generation seit 2003: Audi A3 8P und 8PA

2003 folgte die zweite Generation des Audi A3, intern 8P und 8PA (Sportback ab 2004) genannt. Wie der erste Audi A3 baut auch der zweite Kompakte aus Ingolstadt auf der Plattform des VW Golf V auf, die VW-intern PQ35 genannt wird. Tatsächlich haben Golf/A3 mit der PQ35-Plattform zahlreiche Geschwistern, denn neben VW Golf V und Audi A3 in zweiter Generation bauen auch Seat Altea und Seat Altea XL, Seat Leon, Seat Toledo, Skoda Octavia, VW Caddy Life, VW Golf Plus, VW Jetta V, VW Tiguan, VW Touran sowie der Sportler Audi TT auf die gleiche Basis...

Rein vom Design her ähnelt der zweite Audi A3 der ersten Generation recht stark, wenn auch der neue A3 kantiger daher kommt. Mit der Modellpflege 2005 wurde aus dem zweigeteilten Kühlergrill der heute Audi-typische Singleframe-Grill, seit 2006 ist zudem DSG (Direktschaltgetriebe) erhältlich, das Audi S tronic nennt.

Wie gewohnt ist der Audi A3 als Dreitürer und Fünftürer (A3 Sportback) erhältlich, wobei der Sportback 72 Millimeter länger ausfällt. Im Sommer 2008 folgte das Audi A3 Cabrio, neben der bekannten Sportversion Audi A3 gibt es zudem die Topversion Audi RS3 zu kaufen. Wie in der ersten Generation ist der A3 in Serie mit Frontantrieb ausgestattet, optional aber ist Allrad erhältlich, bei S3 und RS3 gibt zählt dieser wieder als Serienausstattung. In 2008 wurde der Audi A3 einem weiteren Facelift unterzogen, mit der neuen dritten Generation kommt der Audi A3 sogar mit Stufenheck und wahrscheinlich mit Elektroantrieb auf den Markt...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 7 Gäste online.