News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Infiniti

Der Hersteller Infiniti ist eine Tochter des japanischen Autobauers Nissan und zählt zum Premiumsegment, wobei Infiniti rechtlich gesehen kein eigener Hersteller ist, sondern lediglich eine Marke. Ähnlich wie die Ableger Lexus von Toyota oder Acura von Honda will Nissan mit dem Label Infiniti vor allem Hersteller wie Audi, BMW, Mercedes oder Jaguar angreifen, ebenso die bereits genannten (Nobel)Marken Lexus und Acura (nur in Nordamerika).

Gegründet wurde Infiniti 1989, der Sitz befindet sich in Tokio/Japan, Verkaufsstart war im November 1989 in (Nord)Amerika. Nach und nach führte Nissan seine Premiumtochter in Mexiko, dem Mittleren Osten, Südkorea, Taiwan, Russland, China und schließlich Europa ein.

Edel-Japaner: Infiniti in Europa

Tatsächlich erobert Infiniti seit Ende 2008 immer mehr europäische Märkte, insgesamt sind 21 Länder vorgesehen, als Europa-Sitz gilt Rolle in der Schweiz. Erstes Modell in Europa war der SUV Infiniti FX als Konkurrent zu Audi Q7, BMW X5, Lexus RX, Mercedes M-Klasse, Porsche Cayenne oder Range Rover Sport.

2009 folgte die Mittelklasse Infiniti G, die wieder mit Audi A4, BMW 3er, Mercedes-Benz C-Klasse, Lexus IS oder Saab 9-3 konkurriert, im gleichen Jahr folgten Ableger der G-Baureihe als Coupé und Cabrio. Mit dem Infiniti EX folgte das dritte Modell und ein zweiter (Kompakt)SUV, schließlich als viertes Modell die Obere Mittelklasse Infiniti M. Ein dritter SUV, der Infiniti QX wird allein in Amerika verkauft.

Infiniti: Plattformen und Modellbezeichnungen

Die Plattform sämtlicher Modelle stellt die FM-Plattform der Mutter Nissan und wird beispielsweise auch vom Nissan 370Z genutzt. Oktober 2009 kam Infiniti auf den deutschen Markt, wobei Infiniti im Gegensatz zu Lexus oder Cadillac für den Europa-Markt extra einen (V6)Diesel entwickelt hat. Als Sponsor des Red Bull-F1-Teams brachten die Japaner zusammen mit Sebastian Vettel ein erstes Sondermodell auf den Markt.

Bei seinen Modellnamen setzt Infiniti auf Buchstaben - einer für Limousinen und Coupés, zwei für SUVs - und die Hubraumgröße des Motors, angegeben in Deziliter. Der Infiniti G37 beispielsweise ist somit eine Limousine (oder Coupé) mit einer 3,7-Liter-Maschine, der Infiniti EX30d ein SUV mit 3,0-Liter-Motor, wobei „d“ für Diesel steht. Ein „x“ verrät wieder einen Allrad, ein „h“ einen Hybrid, das Kürzel „AT“ ein Automatikgetriebe.

Website: www.infiniti.de

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.