News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Toyota: Japaner überarbeiten ihren Kleinstwagen Aygo

Nach der Überarbeitung seiner französischen Geschwister schien die Meldung bereits überreif, nun erfährt auch der Dritte im Kleinstwagen-Bunde eine Modellpflege - nach nur zwei Jahren...

Nach Citroen C1 und Peugeot 107 wurde nun auch der kleine Aygo von Toyota geliftet, der neben dem (teureren) Toyota iQ das Einstiegsmodell bei den Japanern stellt. Erst 2009 wurde der Nippon-Zwerg überarbeitet, die aktuelle Modellpflege ist also schon die zweite Frischzellenkur.

Wirklich überraschend scheint die Modellpflege allerdings nicht, denn zusammen mit seinen Schwesternmodellen 107 und C1 von Peugeot und Citroen wird der Aygo im tschechischen Kolin auch produziert und eben die wurden gerade ebenfalls aufgefrischt. Der „neue“ Toyota Aygo wird dank einer neuen Frontschürze 15 Millimeter länger, optisch ist vor allem die Front dezent überarbeitet.

Auffallend wirken das Tagfahrlicht - künftig mit LED - und die neuen Nebelscheinwerfer, die größten Veränderungen sind jedoch eher technischer Natur. Der Dreizylinder mit 68 PS nämlich konnte im Verbrauch um 0,2 Liter auf nunmehr 4,3 Liter je 100 Kilometer gedrosselt werden, die CO2-Emissionen sinken auf 99 Gramm pro Kilometer.

Seine Markteinführung feiert der geliftete Toyota Aygo im kommenden Frühjahr, die Preise sind aktuell noch unbekannt...


Toyota Aygo im Video: Der Kleinstwagen wurde sanft überarbeitet

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 7 Gäste online.

Benutzer online

  • menace