News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Peugeot 208

Mit dem 208 bringt der französische Hersteller Peugeot zum Frühjahr 2012 seinen neuen Kleinwagen auf den Markt, wobei der Peugeot 208 kurzerhand den Erben des Peugeot 207 stellt, der wiederum dem Peugeot 206 nachfolgte.

In der Peugeot-Familie wird sich der 208 daher über iOn oder 107 und unter 508, 3008, 4007, 5008, 807, Bipper, Expert, Partner oder RCZ wiederfinden. Intern unter der Bezeichnung A9 entwickelt setzt der Peugeot 208 jedenfalls die Kleinwagen-Tradition des Autobauers fort und wird als Drei- wie ebenso Fünftürer angeboten. Interessant: Trotz weniger Außenmaße verspricht Peugeot mehr Platz und Raum.

Peugeot 208: Weniger ist doch mehr

Tatsächlich ist der Peugeot 208 gegenüber dem 207 in der Länge um sieben Zentimeter kürzer, in der Höhe ebenfalls um einen Zentimeter niedriger gezeichnet. Trotzdem bietet der Peugeot 208 im Fond laut Hersteller mehr Platz und fünf Zentimeter mehr Kniefreiheit, außerdem ist der Kofferraum marginal größer gestaltet.

Das Design zeigt die neue Designsprache des Herstellers, Styling-Direktor Gilles Vidal bezeichnet den Peugeot 208 sogar als „Energiebündel“ mit dem „Potenzial, allen zu gefallen“. Die Aerodynamik jedenfalls erscheint verbessert, der Luftwiderstandsbeiwert ist beim 208 auf 0,29 Cw gesunken. Auch am Gewicht des 207-Erben wurde gearbeitet, mit einem künftigen Leergewicht ab 975 Kilogramm spart der Kleinwagen im Schnitt 110 Kilo, im Höchstfall sogar bis zu 173 Kilo.

208: Interieur, Motoren, Preis, Konkurrenz

Das Interieur beschreibt Peugeot als innovativ und ergonomisch, außerdem benutzerfreundlich und qualitativ hochwertig. In punkto Motoren setzt der Peugeot 208 auf zwei Benziner der neuesten 3-Zylinder-Generation mit 1,0 und 1,2 Litern Hub, zum Marktstart zudem auf fünf Diesel, vier davon mit dem Start-Stopp-System e-HDi. Im Ergebnis emittiert der Peugeot 208 durchschnittlich 34 Gramm weniger CO2 pro Kilometer als der Peugeot 207, die Benziner kommen auf 4,3 Liter Verbrauch, die Diesel (im Bestwert) auf 3,4 Liter bei 87 bis maximal 99 Gramm CO2-Emission.

Die Preise für den Peugeot 208 sind derzeit zwar noch unbekannt, die Konkurrenz dürfte jedoch die gleiche wie für den 207 sein, somit beispielsweise Citroen C3, Daihatsu Charade, Fiat Punto, Hyundai i20, Lada Kalina, Mazda2, Mitsubishi Colt, Opel Corsa, Renault Clio, Seat Ibiza oder Subaru Justy.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.