News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Weniger ist mehr: Abspeck-Kur für Lotus Elise Club Sport Racer

Mehr Power und ergo Fahrspaß gibt es entweder durch mehr PS oder weniger Gewicht. Lotus hat sich just für die zweite Alternative entschieden und seinen Elise auf strenge Diät gesetzt!

Herausgekommen ist der Lotus Elise Club Sport Racer mit genau 24 Kilo weniger „Speck“ auf den Kotflügeln, wobei der Sportler mit Mittelmotor eigentlich schon immer als Leicht- denn Schwergewicht galt. Nun aber kommt der englische Zweisitzer auf 876 Kilo, im Interieur sieht man deswegen vor allem nur eines - Blech.

Eben hier setzten die Lotus-Jungs an, Dämmmaterial ist nun deutlich weniger zu finden, die Batterie wurde durch eine besonders leichte Version aus dem Motorsport ersetzt. Optisch ist die Abspeck-Kur ebenfalls zu sehen, wenn auch weniger an Form, sondern an neuen Lackierungen.

Um satten Fahrspaß zu gewährleisten hat Lotus zudem das DPM (Dynamic Performance Management) auf Sport-Modus eingestellt. Ausgeschaltet hingegen vertraut der Fahrer allein auf eigenes Talent ohne ESP-Hilfe, das in Zukunft in jedem Modell mit Lotus-Emblem verbaut sein wird.

Beim Antrieb wieder setzt der Lotus Elise Club Sport Racer wie gehabt auf ein Toyota-Aggregat, wobei hier der schwächste, aber auch verbrauchsärmste Motor zum Einsatz kommt. Der ist schließlich eine 1,6-Liter-Maschine mit 136 PS (100 kW), die 6,3 Liter schluckt und eine CO2-Emission von 149 Gramm pro Kilometer zeigt. Kostenpunkt für den Diät-Lotus: 34.450 Euro...

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 8 Gäste online.

Benutzer online

  • menace